Der Deutsch E-Kurs des Jahrgangs 7 der Wilhelm-Leuschner-Schule in Niestetal startet ein Projekt. Das klassische Medium Buch wird mit neuen Medien verbunden. So werden verschiedene Bücher von den Schülerinnen und Schülern gelesen, bearbeitet, wichtige Stellen miteinander diskutiert und thematische Vertiefungen erfolgen. Viel Spaß in unserem Webforum!
#1

Als Rebeccas Mutter :

in Tagebuch 07.12.2010 17:02
von SINAA ! | 72 Beiträge

Hallo ,
Wir haben Becky heute im Krankenhaus besucht und sie wiegt immer weniger , was soll ich denn machen ? Ich habe so Angst Becky zu verlieren und wieso muss mir das alles passieren , och man .. naja ich will sie morgen nochmal besuchen , hoffentlich habe ich dann mehr Erfolg ;(
tschüss

nach oben springen

#2

RE: Als Rebeccas Mutter :

in Tagebuch 11.12.2010 11:57
von jofrisstdana | 92 Beiträge

Hallo liebes Tagebuch. oder nur Hallo.
Ich schreibe heute das erste mal Tagebuch weil ich denke das es gut ist, wenn ich das in 30 Jahren nochmal lese.
Jeden Tag mache ich mir Vorwürfe.*SEUFZ* Rebecca isst nichts mehr.!? Sie war jetzt schon 1mal im Krankenhaus und ich
ich mache mir Sorgen. Es begann so:
Vor einem Jahr merkte ich und Brad das mit Rebecca was nicht stimmt. Sie aß nur 2/5 von ihren Bohnen und ver-
steckte ihr geketscheltes Essen im Küchentuch in ihrer Blazertasche.
Als Becky mit Jessie ihrer besten Freundin in den Bowlingcenter ging, fiel sie um und Brad holte sie ab.
Zuhause erzählte Jessica alles über Becky und ihr Essverhalten was sie wusste. Sie sagte viel was wir garnicht wussten

Nach dem Arztbesuch wurde sie sofort ins Krankenhaus geliefert und lag mit Sharon in einem Zimmer. Ich habe sie oft
besucht. Nach ein paar Montaten durfte sie wieder nach Hause. Ich dachte alles war wieder gut doch ich sah sie im Bad
nackt und ich merkte das ich mich geirrt habe. Dr. Ryan kam und Becky musste wieder ins Krankenhaus. Jill, eine
Psychologin redete oft mir ihr. Solange ich bei Rebecca war, passte Jessie auf Oliver und Hannah auf. Sharon hatte
Buliemi, Doch bald verstand das sie zunehmen muss doch sie aß viel zu viel auf einmal. Sie starb.
Rebecca ging es danach. nicht gut. Aber endlich wollte sie auch wieder essen. Es dauerte etwas bis sie 40 kl wieg und
heute kam sie wieder aus dem Krankenhaus ich bin ja soo froh. Nur ich hoffe das es auch so bleibt.
Ich muss auf sie aufpassen.
Ich schreibe bestimmt noch weiter

Josie. 13.07.2008

nach oben springen

#3

RE: Als Rebeccas Mutter :

in Tagebuch 11.12.2010 15:06
von Kathi.Love.Cosi. | 180 Beiträge

Liebes Tagebuch,
Meine Tochter Rebecca mach nur noch Unsinn. Sie liegt im Krankenhaus, weil sie einfach nichts mehr Essen will. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe solche Angst um sie! Das sie stirbt, wie das Mädchen in der Zeitung. Ich war heute im Krankenhaus bei ihr und mich hat sogar ein Repoter interviewt. Es hat sich also schon rum geschprochen. Ich will einfach nur das alles wieder gut wird!!

nach oben springen

#4

RE: Als Rebeccas Mutter :

in Tagebuch 17.12.2010 14:52
von SINAA ! | 72 Beiträge

Hallo ,
Heute waren ich und mein Mann bei Becky um sie zu besuchen , aber Becky hat uns gar nicht richtg wahr genommen , das war richtig schlimm für uns . Ich habe Angst das ihr so was schlimmes passiert wie ihrer Bettnachbarin ( sie heißt glaube ich Sharon ) ich finde das aber gut , das sie bei becky ist , dann ist Becky nicht so alleine und wenn sie mit jemandem reden will der sie besser versteht , hat sie wenigstens wen :) ich hoffe wir können sie bald nach Hasue holen und ich nehme mir dann vor das ich mehr auf passen möchte , was sie isst und ob sie überhaupt was isst .
Tschüss ,

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: king
Forum Statistiken
Das Forum hat 507 Themen und 2196 Beiträge.