Der Deutsch E-Kurs des Jahrgangs 7 der Wilhelm-Leuschner-Schule in Niestetal startet ein Projekt. Das klassische Medium Buch wird mit neuen Medien verbunden. So werden verschiedene Bücher von den Schülerinnen und Schülern gelesen, bearbeitet, wichtige Stellen miteinander diskutiert und thematische Vertiefungen erfolgen. Viel Spaß in unserem Webforum!
#1

RE:Allgemein

in Allgemeines 26.11.2010 10:33
von yannik der Buxenräuber | 13 Beiträge

Als Roland zur Welt kam, war er schon zwei Wochen über den neun Monaten. Es war eine schwierige Geburt und die Mutter merkte nichts, weil sie eine Nakose bekommen hat.Als der Vater am nächsten Tag ins Krankenhaus kam, um sein Kind zu sehen, ging er vor Freude in die Luft. Er hatte sich schon immer einen Sohn gewünscht und er hatte jetzt einen Grund in seiner Firma zu feiern. Er bestellte Schampus, aber nicht den billigen, sondern den teuren.
Als Roland 3 Jahre alt war, ging er mit seinem vater ins Schwimmbad. Dort trafen sie einen Arbeitskollegen von seinem Vater.Er hatte auch einen Sohn, er war nur 2 Monate älter. Er hatte schon den Freischwimmer, sein vater wünschte sich auch das Roland den Freischwimmer bekam. Als sie ins Wasser gingen wollte Buddi, der Sohn von Rolands Arbeitskollegen, das erste Mal vom drei Meterbrett springen.Als er sprang, jubelten sie alle. Rolands Vater packte ihn an dem Arm und sagte: "Und jetzt springst du." Er fing an zu schreien und zu weinen. Sein Vater packte ihn noch fester und hatte den Gedanken, ihn ins Wasser zu werfen, doch als eine Frau kam und sagte: "lassen sie den Jungen los, sie sehen doch, dass er weint." Rolands Vater ließ ihn los und er rannte weg. Ein paar Minuten später saßen sie alle an einem tisch in dem Schwimmbadrestaurant. Alle, bis auf Roland, er hatte immer noch verheulte Augen und stand weit weg bei den Umkleidekabinen.Als er sah, dass Biggie ein Eis bekam, rannte er zu seinem Vater. Er stand neben ihm und war ganz ruhig, er beachtete ihn garnicht.Dann fragt er leise."Papa?" "Ja?" "Bekomme ich auch eine Eis?" Der vater sagte nur:"Hau ab du Flasche" und sie gingen. Als sie zuhause waren mussten sie sich darüber Gedanken machen in welchen Kindergarten er gehen sollte, doch dann löste sich das Problem damit, daas Roland die Windpocken bekam.
Als er sieben Jahre alt war, feierten sie den Geburtstag der Mutter. Eine Frau brachte ihm sogar eine Tafel schokolade mit. Als er in der Nacht wach wurde, war alles dunkel. Er dachte, dass die Feier schon zu Ende war. Er ging in das Wohnzimmer und alles war durcheinander. Auf demTisch stande Gläser mit Sekt drin. Er wusste wie Sekt schmekt. Seine mutter ließ ihn manchmal nippen. Es stand noch ein volles Glas auf dem Tisch. Er nahm es und nippte erst, dann trank er das ganze Glas leer, obwohl er erst sieben Jahre alt war. Er wollte zum Tisch gehen, um sich mehr zu holen, doch ihm wurde schwindelig und er kippte um. Sein Vater kam herein und fragte ihn was los sei. Er wollte grade etwas sagen und dann übergab er sich. Am nächsten Tag blieb er zu Hause.
In der 7. Klasse kam Buddi in seine klasse und schon schnell wurde klar gemacht wer der Chef war.


zuletzt bearbeitet 29.11.2010 10:46 | nach oben springen

#2

RE: RE:Allgemein

in Allgemeines 29.11.2010 11:16
von yannik der Buxenräuber | 13 Beiträge

In dem Sportunterricht war es das beste, wenn man in Buddis Mannschaft gewählt wurde. Einmal bei einem Fußballspiel wurde Roland fast in seine Mannschaft gewählt, doch dann sagte Torsten: "Nee, den nicht." Roland hatte Bussi mal zu seinem Geburtstag eingeladen, doch dann konnte er nicht kommen, weil ihn schon jemand anderes eingeladen hat. An einem Tag gab Roland eine Flasche Likör und er sagte: "Das ist nichts, im Gegensatzt zu dem, was ich trinke!" "Was denn?", fragte Roland. "Whisky und anderes, aber ich darf nicht mehr, seitdem sich ein Junge aus der neunten Klasse bei mir betrunken hat und sich übergeben musste. Dewgen sperren sie jetzt den Alkohol weg. Ich trinke auch eigentlich Whisky und sowas." "Woher kriegst du den stoff, hast du eine Quelle?" "Ja, habe ich", sagte Roland. "Cool, kannst du mir eine Flasche mitbringen?", fragte Buddi. "Ja klar, kann ich. Wann kann ich mit der Flasche zu dir kommen ?", fragte Roland. Buddi sagte: "Wenn du sie hast." "Also morgen." "Ok, dann bis morgen." Als Roland nach Hause kam, saß seine Mutter vor dem Fernseher und strickte nebenbei. Er hoffte das sie in die küche ging und er sich eine Flasche aus der Minibar nehmen könne. Als seine Mutter endlich in die küche ging, ging er an die Hausbaar und versuchte sich eine Flasche Whisky zu nehmen. Aber plötzlich stand seine Mutter in der Tür und fragte: "Was willst du mit der Flasche?" Rolands Herz fing an schnell zu schlagen. Er sagte: "Ich brauche die für die Schule, wir machen Tropfkerzen." "Aber dann kannst du doch keine volle Flasche Whisky nehmen." "Ok", sagte Roland und stellte sie wieder in die Hausbar. "Geh mal bitte rüber zum Kiosk und hole neue Faschen Bier und wasser." Roland ging rüber zu dem Kiosk. Der kleine Laden war rappelvoll. Er stand an der Kühltruhe in dem Kiosk. Auf seiner Augenhöhe stand der Whisky.Es waren nur noch zwei Kunden im Kiosk und er kam in die Verlegenheit, den Whisky einfach zu klauen.


zuletzt bearbeitet 30.11.2010 14:30 | nach oben springen

#3

RE: RE:Allgemein

in Allgemeines 08.12.2010 13:30
von yannik der Buxenräuber | 13 Beiträge

Er nahm sich den Whisky und stekte ihn in seine Parker.Er bezahlte die sachen die er für seine Mutter holen sollte und ging aus dem Laden.Sein Herz pukerte.Er konnte es nicht glauben das er es gatan hat.Als er wider in der Wohnung war stand seine Mutter immer noch in der Küche.Er stellte die trinksachen in die Küche und ging in sein Zimmer .er nahm den Wisky aus seinem Parker und wollte einen schluk nehmen aber dann dachte ich kann doch nicht zu Buddie mit einer angebrochen Flasche.
Am nächsten tag ging er nach der Schule zu Buddie.Er nahm natürlich den Whisky mit.als er zu Buddie kam gingen sie in sein zimmer.unter sienem Hochbett hatte Buddie eine kleine Höhle. Sie stezten sich hin und tranken Whisky.Rolands Mutter mochte Buddie nicht sie fand er hatte etwas komisches an sich.


zuletzt bearbeitet 08.12.2010 13:35 | nach oben springen

#4

RE: RE:Allgemein

in Allgemeines 10.12.2010 10:16
von yannik der Buxenräuber | 13 Beiträge

Seit dem roland buddie kannte hatte er sich sehr verändert.Sie tranken immer öffter alkohol.Sie nahmen sogar ab jetzt alkohol mit in die schule.
An einem tag nahm buddie roland mit seinem mofa in den park.Sie holten sich Bier und setzten sich auf die wiese.Sie tranken und tranken die pause war eigentlich längst vorbei doch das interessierte sie nicht.Am fühen abend waren sie immer noch auf der wiese .Sie sahen an einer wand das ein film rausgekommen war.Buddie sagte:komm lass uns den film angucken .Nein sagte roland ich muss nach hause.Wie immer überredete buddie ihn und er ging mit in das kino.

nach oben springen

#5

RE: RE:Allgemein

in Allgemeines 15.12.2010 14:41
von Melvin der Buxenräuber | 117 Beiträge

Ich habe mal eine Frage:

Am Anfang reißt sich Roland den Arm auf. Aber wie?

nach oben springen

#6

RE: RE:Allgemein

in Allgemeines 16.12.2010 19:25
von Cosi.Love.Kathi | 164 Beiträge

Das Buch muss ja auch spanndend sein :) , villt lese ich das i-wann auch mal :D . MHH .

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: king
Forum Statistiken
Das Forum hat 507 Themen und 2196 Beiträge.